Sensorikspiel mit Dinos

Wir haben viele Toobs mit Plastiktieren zu bestimmten Themen. Die sind super für Sensorikspiele oder Fantasiewelten, von guter Qualität, und auf jedem Tier steht der Name, was mir schon oft geholfen hat, wenn meine Kinder mich gefragt haben, was das denn ist 😉 Wenn Du Toobs noch nicht kennst, solltest Du das schleunigst ändern! (Aber natürlich funktioniert die heutige Aktivität auch mit anderen Plastikdinos 😉 )

N ist ein großer Fan von Toobs und spielt gerne einfach nur mit einer Packung. Seine liebste Toob ist aber definitiv die mit den Dinosauriern!

Kürzlich habe ich ein Sensorikspiel mit Dinos für ihn zusammengestellt. Ich habe mehrere verschiedene Texturen angeboten, und er hat dann noch mehr selbst hinzugefügt. Wie man auf dem Bild schon sehen kann, wurde es etwas wild 😉

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

(N war 2 Jahre alt.)

** In diesem Post benutze ich Affiliatelinks. **

Material für Sensorikspiel mit Dinos

  • Dinosaurier-Toob oder andere Dinos.
  • Muffinform. Die bot sich mit den sechs Vertiefungen für meine drei verschiedenen Sensorikmaterialien gut an, aber ich plane auch generell gern Aktivitäten für Kleinkinder in Muffinformen. Wenn Ihr keine habt, ist das aber auch kein Beinbruch. Nehmt einfach irgendeine flache Kiste, ein Tablett oder etwas Ähnliches.
  • Verschiedene Sensorikmaterialien. Ich habe feuchten Kaffeesatz, trockene Maiskörner und Wattebällchen benutzt.
  • Tablett, am Besten aus Plastik (optional).

Die Sensorikmaterialien habe ich jeweils in zwei der Vertiefungen in der Muffinform gefüllt und jeweils einen Dino draufgesetzt. Das Ganze kam mit ein paar anderen Dinosauriern auf ein blaues Plastiktablett in der Hoffnung, dass so nicht allzuviel Chaos entsteht. Diese Hoffnung erfüllte sich nicht 😉 , trotzdem war es aber nicht schwer, anschließend aufzuräumen.

(Ich muss dazu sagen, dass Spielen auf dem Boden bei uns schon immer in größerer Unordnung endete, als Spielen am Tisch, auch bei E schon. Probiert mal aus, ob es da bei Euch auch einen Unterschied gibt!)

N hat sich sofort über die Muffinform hergemacht. Als erstes hat er die Dinos rausgenommen und die Sensorikmaterialien erforscht.

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Mit Maiskörnern und Wattebällchen hatte er früher schon gespielt, aber der Kaffeesatz war neu.

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Nachdem er mit den Sensorikmaterialien erstmal fertig war, vergnügte er sich eine Weile damit, die Dinosaurier umzuarrangieren: Raus aus der Muffinform, rein in eine andere Vertiefung, wieder raus aus der Muffinform 😉

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Und dann wurde es etwas “wilder” 😉 N nahm die Muffinform vom Tablett und ging mit dem Tablett zu unserer Regentonne.

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Als die Fliesen und das Tablett schön nass waren, holte er doch noch die Muffinform – und schüttete den kompletten Inhalt auf den Boden!

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Und dann erforschte er alles nochmal in der Form, wie es jetzt auf dem Boden gelandet war. Mit Händen

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

und Füßen 🙂

 

Das war so einfach vorzubereiten, hat meinem Kleinkind aber einen Riesenspaß gemacht: Sensorikspiel mit Dinos!

 

Auch wenn diese Aktivität ein “wenig” anders gelaufen ist, als ich mir das vorgestellt hatte, fand ich super, wie N neue Materialien in einem neuen Kontext erforscht und seine eigenen Ideen eingebracht hat.

Trotz des Wassers und des Kaffeesatzes war es auch nicht besonders schwer, anschließend aufzuräumen. Allerdings habe ich den Kaffeesatz, die Maiskörner und die Wattebällchen weggeschmissen – aber das war es absolut wert!

 

Stehen Eure Kinder auch auf Dinos? Hier sind noch ein paar andere Ideen:

Dinosaurier-Memoryspiel selber basteln von Mama Kreativ

Baby-Saurier im Ei basteln von Kids Web

Dino-Eier aus Eis von Mama Kreativ

 

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, abonniere doch meinen wöchentlichen Newsletter, damit Du keinen kommenden Post verpasst!

Und komm mich auch mal auf Facebook besuchen! Dort teile ich regelmäßig unsere Aktivitäten und auch die von anderen Blogs.

 

2 Kommentare zu Sensorikspiel mit Dinos

  1. Andrea sagt:

    schön das es dich jetzt auf Deutsch gibt… ❤️❤️

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.