Neujahrsmemory zum Ausdrucken

 

Irgendwie wird Neujahr bei uns immer etwas vernachlässigt, weil wir Weihnachten so lieben und früh anfangen und spät aufhören zu feiern, und wenn die Weihnachtsstimmung langsam nachlässt, ist Silvester schon fast da. Ich finde es auch immer etwas schwierig, den Kindern das ganze “Neues Jahr/altes Jahr”-Konzept zu erklären. Erst dieses Jahr, mit 7, fängt E an, es wirklich zu verstehen. N ist 3,5 und versteht, dass es eine große Party gibt, die Info reicht ihm dann schon 😉

Dieses Neujahrsmemory zum Ausdrucken mit einer neuen Spielvariante ist von Ns brennender Liebe zu Memoryspielen inspiriert. Er spielt schon ziemlich lange und ist jeden Tag wieder davon begeistert. Er ist inzwischen schon so gut, dass er meistens gewinnt und ich das Bedürfnis hatte, ihn mit einer neuen Variante mehr herauszufordern.

Brauchst Du eine größere Herausforderung als das klassische Memoryspiel? Mit diesem Neujahrsmemory zum Ausdrucken gibt es neue Möglichkeiten zu spielen - oder doch zur einfacheren Version zurückzukehren.

(E war 7 Jahre alt. N war 3 Jahre und 5 Monate alt.)

** In diesem Post benutze ich Affiliatelinks. **

Benötigtes Material für Neujahrsmemory

 

Was ist in der Datei?

Die Datei enthält eine Seite mit 20 Bildern, die zweimal ausgedruckt, an den schwarzen Linien auseinander geschnitten und als Memorykarten benutzt werden können.

Auf der zweiten Seite sind vier größere Gewinnkarten mit je fünf der 20 Bilder der Memorykarten pro Karte. Auch diese Karten werden an den schwarzen Linien auseinander geschnitten, jeder Spieler bekommt (oder zieht) eine dieser Karten.

 

Brauchst Du eine größere Herausforderung als das klassische Memoryspiel? Mit diesem Neujahrsmemory zum Ausdrucken gibt es neue Möglichkeiten zu spielen - oder doch zur einfacheren Version zurückzukehren.

 

Die 40 Bildkarten mischen und mit dem Rücken nach oben auf den Tisch legen. Du kannst normale Memoryregeln benutzen oder auch beliebige Vereinfachungen, die unter den Spielern vereinbart werden. {Wir haben z.B. bis vor kurzem oft so gespielt, dass von den beiden umgedrehten Karten nur EINE wieder umgedreht wird, wenn es kein Pärchen war. Eine weitere Möglichkeit, das Spiel für kleinere Kinder beherrschbarer zu machen, ist es, einmal umgedrehte Karten beide offen liegen zu lassen.}

Es zählen aber nur Pärchen, die der jeweilige Spieler auf seiner Gewinnkarte hat. Die entsprechenden Pärchen legt der Spieler vor sich ab.

Für andere Pärchen kann man z.B. eine der folgenden Regeln vereinbaren:

  1. Karten wieder umdrehen, damit der andere Spieler, der das Bild auf seiner Gewinnkarte hat, das Pärchen in einem späteren Zug wieder aufdecken kann.
  2. Zusammenarbeiten und das Pärchen an den anderen Spieler weitergeben.
  3. Das Pärchen aus dem Spiel nehmen.

Oder denkt Euch selbst was aus!

 

Hier geht’s zum Download des Neujahrsmemoryspiels!

Bitte gib Deinen Namen und Deine eMail-Adresse ein, um meinen Newsletter zu abonnieren und Deinen Gratisdownload zugeschickt zu bekommen! Du kannst Dich (natürlich!) jederzeit wieder abmelden. Mehr Infos zum Datenschutz HIER.
 

Name:
E-Mail:
 

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, abonniere doch meinen wöchentlichen Newsletter, damit Du keinen kommenden Post verpasst!

Und komm mich auch mal auf Facebook besuchen! Dort teile ich regelmäßig unsere Aktivitäten und auch die von anderen Blogs.

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.